Carport Baugenehmigung

Ein Carport ist eine gute Möglichkeit sein Fahrzeug witterungsgeschützt unterzustellen. Da Carports im Vergleich zu Garagen kostengünstiger und zum Teil schneller zu realisieren sind, entscheiden sich viele Fahrzeugbesitzer für diese Art und Weise, ihr Fahrzeug allzeit trocken unterstellen zu können. Doch auch wenn ein Carport kein so großes Bauvorhaben wie eine Garage ist, braucht dieser dennoch oft eine Carpot Baugenehmigung. Zwar gehören Carports zu den kleineren Neu- und Anbauten, dennoch gibt es auch hier oft zahlreiche kommunale Vorschriften (Bebauungsplan) und Landesgesetze (Landesbauordnung), die Sie beim Bauen eines Carports beachten müssen. Auch um Streit mit den Nachbarn zu vermeiden, sollten Sie sich immer vorab eine Baugenehmigung besorgen. Ein Carport ohne Baugenehmigung zu bauen ist zwar in manchen Bundesländern möglich, es kann sich aber auch zu einer teuren Angelegenheit entwickeln, wenn sich im Nachhinein keine Genehmigung einholen lässt.

Sie suchen eine Garage? Garage finden Vergleichen Sie kostenlos & unverbindlich mehrere Angebote für Garagen.

Ein Carport genehmigungsfrei bauen

Ein Carport völlig genehmigungsfrei zu bauen, ist in folgenden Bundesländern möglich: Thüringen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Sachsen. Weiterhin sind in allen Bundesländern Carports oder Garagen dann baugenehmigungsfrei zu bauen, wenn diese notwendig sind. Das heißt Carports, die aus der beabsichtigten Nutzung des Grundstücks notwendig werden, sind anzeige- und genehmigungsfrei. Das gilt zum Beispiel für einen Stellplatz für den Zweit- oder Drittwagen eines Haushalts. Wenn Sie diesen Stellplatz gewerblich nutzen möchten, fällt dieser nicht unter die Kategorie „notwendig“. Dennoch ist dabei zu beachten, dass dieser notwendige Carport eine Seitenlänge von neun Metern, eine mittlere Wandhöhe von 2, 75 Metern und eine Dachneigung von 45° nicht überschreitet. Außerdem müssen Sie mindestens einen Meter Abstand zur Grundstücksgrenze einhalten.

Carport Bauantrag

Baurecht ist Ländersache und wird in verschiedenen Bundesländern auf unterschiedliche Weise gehandhabt. Während in den oben genannten Bundesländern ein Carport bauantragsfrei gebaut werden kann, verhält es sich in anderen Ländern anders. In den Bundesländern Bayern, Niedersachsen und NRW muss grundsätzlich eine Baugenehmigung für ein Carport eingeholt werden. In Hessen und Baden-Württemberg sind Carports bis zu 40 Kubikmeter Rauminhalt baugenehmigungsfrei, sofern die öffentlich-rechtlichen Bestimmungen eingehalten werden. In Brandenburg hingegen sind Carports bis zu 50 m² Grundfläche baugenehmigungsfrei. Weitere Informationen zu verwandten Themen von Carport Baugenehmigung finden Sie auch unter anderer Rubriken dieser Webseite.

Sie suchen eine Garage? Garage finden Vergleichen Sie kostenlos & unverbindlich mehrere Angebote für Garagen.