Garagen Kosten

Der Erwerb und die anschließende Montage einer Garage sind meist mit einem hohen Kostenaufwand verbunden. Auf dieser Seite informieren wir Sie bezüglich aktueller Garagen-Kosten und anfallender Zusatzausgaben.

Modelle und Ausstattung

Der Preis einer Garage ist abhängig von Größe, Material und Ausstattung des Modells. Je nach Nutzungszweck und Budget können Kunden aus einer Vielzahl an Modellen ihre passende Garage wählen. Generell unterscheidet man zwischen drei Arten von Garagen: Einzelgarage, Doppelgarage und Großraumgarage. Zu den am häufigsten beim Garagenbau verwendeten Materialien gehören neben Stahl und Beton auch Blech und Holz. Stahl- und Betongaragen gelten als robust und langlebig. Holzgaragen werden aufgrund ihrer ansprechenden Optik gekauft, sind aber verhältnismäßig wartungsintensiv und kostspielig. Die Form des Daches und der Einbau von Garagentoren und –fenstern sind weitere Faktoren, die den endgültigen Preis beeinflussen.

Sie suchen eine Garage? Garage finden Vergleichen Sie kostenlos & unverbindlich mehrere Angebote für Garagen.

Garagen: Kosten und Ausgaben

Die Kosten für eine Garage liegen je nach Modell und Bauweise zwischen 2.500 Euro und 15.000 Euro. Stahlgaragen sind mit knapp 2.900 Euro inklusive Montage der Einzelteile die preiswertesten Garagentypen. Betongaragen kosten etwa 5.000 Euro und haben eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren. Massivgaragen liegen mit 8.000 Euro im gehobenen Preissegment. Zusatzkosten entstehen schon vor dem eigentlichen Baubeginn durch Planung, statische Berechnung und die notwendige Konstruktion eines Fundaments. Abhängig von der Art der anzubringenden Garage entstehen für die Fundamentlegung zusätzliche Kosten von bis zu 750 Euro. Weitere Bauleistungen wie Elektroinstallationen oder Putzarbeiten kosten je nach Anbieter 300 bis 2.500 Euro.

Sparmöglichkeiten beim Garagenkauf

Zahlreiche Garagenhersteller bieten neben Massivgaragen auch Fertiggaragen an, die in der Regel um einiges günstiger sind, als die gemauerten Modelle. Fertiggaragen werden komplett geliefert und in der Regel vom Hersteller vor Ort aufgebaut. Für die Finanzierung aller Garagenmodelle gewährt eine Vielzahl der Anbieter ihren Kunden eine Ratenzahlung. Eine weitere Sparmöglichkeit ist der Kauf einer gebrauchten Garage. Die Gebrauchtmodelle werden zu einem geringen Teil des Ursprungspreises angeboten und sind in der Regel ebenso hochwertig wie die teureren Neugaragen. Mit etwas handwerklichem Geschick können Bauherren anfallende Arbeiten selbstständig ausführen und dadurch Kosten bei der Montage sparen.

Sie suchen eine Garage? Garage finden Vergleichen Sie kostenlos & unverbindlich mehrere Angebote für Garagen.