Betonfertiggaragen

Im Jahre 2009 wurden 37 964 Kraftfahrzeuge gestohlen. Noch mehr Fahrzeuge wurden durch Vandalismus, Witterung oder Mader beschädigt. Viele Automobilbesitzer sind gezwungen ihre Fahrzeuge am Straßenrand zu parken, wo sie Beschädigungen verschiedener Art frei ausgeliefert sind. Gut, wenn Sie die Möglichkeit besitzen, eine Unterstellmöglichkeit für Ihr Fahrzeug zu bauen. Hierbei gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, eine davon ist der Bau einer Betonfertiggarage. Betonfertiggaragen dienen zum sicheren und witterungsgeschützen Unterstellen Ihres Fahrzeugs. Die meisten Beton-Fertiggaragen sind rechteckig und haben ein Flachdach, doch es gibt sie auch in vielen anderen Ausführungen und können frei nach Geschmack ausgestattet werden. Da Beton in nahezu jede Form gebracht werden kann, können Sie Ihre Betonfertiggarage an die Größe und Form Ihres Hauses anpassen. Verschiedene Tore oder Türen, Putzarten und Farben sorgen für die Erfüllung Ihrer individuellen Wünsche.

Sie suchen eine Garage? Garage finden Vergleichen Sie kostenlos & unverbindlich mehrere Angebote für Garagen.

Was sind die Vorteile einer Betonfertiggarage?

BetonfertiggarageMit einer Betonfertiggarage haben Sie sehr wenig Arbeit. Sie müssen wenig Zeit darauf anwenden, Ihre Beton-Fertiggarage zu planen und aufzustellen, denn diese Dinge werden meist vom Hersteller übernommen. Im Gegensatz zu einer gemauerten Betongarage ist nur eine Firma an ihrem Aufbau beteiligt. Außerdem kann die Betonfertiggarage innerhalb einer Stunde aufgestellt werden. Bei einer gemauerten Betongarage kann dieses bis zu 5 Wochen dauern. Ein weiterer Pluspunkt der Betonfertiggarage ist ihre Variabilität: Sollte der zuerst gewählte Standort sich als doch nicht so praktisch herausstellen, kann diese jederzeit umgesetzt werden. Auch der Preis spricht für eine Betonfertiggarage: Diese kostet rund 6.200 Euro. Eine gemauerte Garage kostet dagegen durchschnittlich 15.000 Euro bis 16.000 Euro.

Wie lasse ich den Bau von Betongaragen/Fertiggaragen genehmigen?

Um den Bau von Betongaragen/Fertiggaragen genehmigen zu lassen, ist nicht viel Aufwand nötig. Meist reicht für den Bau Ihrer Betonfertigteilgarage bereits die so genannte „Bauanzeige“ aus. Wenn diese in Ihrer Region genügt, können Sie direkt nach der Abgabe der Anzeige Ihre Garage aufstellen lassen. Ansonsten können Sie Ihre Betonfertiggarage durch ein „vereinfachtes Genehmigungsverfahren“ genehmigen lassen. Diese Prozedur dauert meist zwischen zwei und sechs Wochen. In seltenen Fällen ist in manchen Regionen ein „Einzelgenehmigungsverfahren“ nötig. Dieses entspricht dem Verfahren, das auch für gemauerte Betongaragen gemacht werden muss. Wenn Ihre Betonfertiggarage dieses durchlaufen muss, kann die Genehmigung leider von vier bis zu zwölf Wochen dauern.

Sie suchen eine Garage? Garage finden Vergleichen Sie kostenlos & unverbindlich mehrere Angebote für Garagen.

Um herauszufinden, welches Genehmigungsverfahren in Ihrer Region das gängige ist, fragen Sie Ihren Betonfertiggaragenhersteller. Dieser stellt Ihnen meist auch die entsprechenden Unterlagen zur Verfügung. Auf Wunsch nimmt Ihnen der Hersteller meist sogar den Weg zur Behörde ab, sodass Sie nahezu keinen Aufwand damit haben.